Dorn-Breuss-Therapie

Bei der Dorn-Therapie werden Blockaden an Wirbelkörpern sanft behoben. Auch Fehlstellungen im Becken oder Iliosacralgelenk können mit dieser Methode korrigiert werden. Besteht z.B. eine Beinlängendifferenz, kann diese auf einfache schonende Weise behandelt werden. Die Dorntherapie ist eine Behandlung in der Bewegung, d.h., der Patient wird zum effektiven Mitarbeiten ermutigt.

Hier einige Beispiele für mögliche Auswirkungen fehlstehender Wirbel:

- bei Magenbeschwerden, Sodbrennen, Verdauungsstörungen oder auch Diabetes sollte man nach einer Wirbelfehlstellung am 5. Brustwirbel schauen

- bei chronischen Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Nervosität, Schwindel, Bluthochdruck, Migräne sollte nach einer Fehlstellung des 1. Halswirbels geschaut werden

 

Die Liste könnte noch vielfältig erweitert werden. Bei immer wiederkehrenden Beschwerden unterschiedlicher Art, kann es helfen,  sich von einem erfahrenen Dorntherapeuten behandeln zu lassen.

 

Nach einer Behandlung der Wirbelkörper erfolgt zum Abschluss eine wohltuende, sehr entspannende Breuss-Massage. Hierbei wird mit sanften Ausstreichungen über den behandelten Stellen massiert.


 


 


 


 

Kontakt

Sie erreichen mich unter:

Tel: 02324/71758

Mobil: 01605567333

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Naturheilkunde